Netzwewerk für Unternehmer in Hamburg und Schleswig-Holstein Der Alster Business Club ist das Unternehmernetzwerk für Wirtschaftsförderung in Hamburg, Norderstedt, Kaltenkirchen, Ahrensburg, Lübeck...
.

Stichwortsuche:

Loading...
(Bitte empfehlen Sie die Seite weiter durch einen Klick auf +1)

Welcome to the club...

Veranstaltungen beim ALSTER BUSINESS CLUB:
Mehr Wirtschaft. Weniger Korruption.


02. ALSTER BUSINESS CLUB Abend am 19.05.2011:
Regionalgruppe Kiel, MAYBACH Restaurant
im Hause von Mercedes Benz,

Social Media Experte Marcel Schlee:
"Zielgruppen im 21. Jahrundert suchen,
finden und Geschäfte mit ihnen machen!"

Er zählt zu den erfolgreichen Spezialisten, wenn es um Vertrieb 2.0 und Social Media geht. In Deutschland haben über 7.000 Personen seine zahlreichen Seminare bereits besucht. Beim ALSTER BUSINESS CLUB war er bereits das dritte Mal als Referent zu erleben und ist den meisten Mitgliedern daher bestens bekannt.

Die Erwartungshaltung war entsprechend gross, als Social Media Expert Marcel Schlee die Bühne im Edel-Restaurant "MAYBACH“ im Hause der Mercedes-Benz Niederlassung in Kiel betrat. Auch dieses Mal überzeugte Marcel Schlee wieder mit seiner logischen, vertriebsorientierten Herangehensweise.

"Der ALSTER BUSINESS CLUB ist bei Social Media AktivitŖten sehr erfolgreich. Deshalb erspare ich uns hier die Diskussion um die Wichtigkeit zahlreicher Kontakte,“ eröffnete Marcel Schlee seine, die Besucher packende Präsentation, um anschliessend sofort in Medias Res zu gehen.

Auf Nachfrage ging er dann allerdings doch noch darauf ein, wie Dialog-Marketing früher betrieben wurde. Da kauften Unternehmen für teures Geld bei Adressverlagen nach Postleitzahlen und Branchen sortierte AdressbestŖnde ein, um ihre Mailings zielgruppengerecht versenden zu können. Pro Adresse wurden häufig Beträge bis zu 2 Euro gezahlt. Teure Prospekte wurden in hoher Auflage gedruckt, die dann an die Adressen verschickt wurden. Neben bis zu 20% Rückläufern Ńunbekannt verzogen“ lag die Responsequote zwischen zwei bis fünf Promille.

Heute stellt man in XING eine Kontaktanfrage, völlig kostenlos. Nach erfolgter Bestätigung verfügt man über den Namen, die Adresse, die Mailadresse, häufig über das Geburtsdatum und über die Telefonnummer. Und, da der angefragte Kontakt mit seiner Bestätigung eingewilligt hat, darf man sogar mit ihm telefonieren. Für diese Daten hätten Firmen früher ein Vermögen gezahlt.

Nun ist das Generieren von Kontakten in XING sehr zeitaufwendig, besonders dann, wenn man keine entsprechende Strategie dazu entwickelt hat. Nicht jede Kontaktanfrage wird vom Gegenüber sofort bestŖtigt. Um der Spam-Gefahr entgegen zu treten und dadurch unter Umständen sogar die gesamte Plattform XING in seiner Zielsetzung und Funktion zu gefährden, hat die XING AG verschiedene ŃStolpersteine“ eingebaut. So können zum Beispiel lediglich 50 Kontaktanfragen gleichzeitig gestellt werden. Dann wird diese Funktion so lange blockiert, bis die ersten die Anfrage bestätigt haben. Marcel Schlee hat in XING viel ausprobiert und beim ALSTER BUSINESS CLUB sein "Nähkästchen“ wieder sehr weit geöffnet. Nicht alle Versuche waren bei ihm sofort erfolgreich, auch darüber hat er berichtet und seine "Try and Error“ Strategie dabei in seiner ihm typischen vertriebsorientierten Logik eindrucksvoll erlŖutert. Bestechend war hier die Ehrlichkeit seiner Ausführungen. Im IT-Bereich hŖtte man zum Beispiel immer wieder gehört, dass man Leistungen nach Indien auslagere. Als Marcel Schlee nun auf die Idee kam, Inder mit der Herstellung von Kontakten zu beauftragen, führte dieses zur zeitweiligen Löschung seines Accounts samt aller bisherigen Kontakte. "Das Briefing war nicht ganz optimal, wenn 20 Personen gleichzeitig einen Account nutzen, fällt das bei XING eben auf,“ erläuterte Marcel Schlee diesen Fehlversuch augenzwinkernd. Durch seine regelmässige Datensicherung habe ihm die Löschung jedoch nicht wirklich geschadet. Dabei empfahl er den A.B.C. Mitgliedern eindringlich, ebenfalls täglich die Daten zu sichern.

Ursprünglich war ein einstündiger Vortrag im ALSTER BUSINESS CLUB geplant. Doch, wie immer, fingen nicht nur Marcel Schlee, sondern auch die Besucher Feuer, so dass die angeregte Diskussion über facebook, XING und Twitter nach 2 1/2 Stunden immer noch kein Ende fand. So wurde auch nach dem offiziellen Vortrag, der sich von 20 bis 23 Uhr ausweitete, noch bis tief in die Nacht angeregt weiter diskutiert.

Clubpräsident Jens Kahlsdorf resumiert: "Marcel Schlee und seine Vertriebsthemen sind ein Garant für gelungene Events. Ich freue mich sehr, sagen zu können, dass wir Marcel Schlee auch im kommenden Jahr wieder bei uns werden begrüssen dürfen.“





Im Mai 2011 präsentierte Marcel Schlee zuletzt im ALSTER BUSINESS CLUB neue ans 21. Jahrhundert angepasste Vertriebsmodelle für die Bestandspflege und Neukundenakquisition.



Lesen Sie auch den ausführlichen Bericht über Marcel Schlee im Clubmagazin "essentials"



Werbung:


Anzeigen:Autohaus Wessel, Mitglied im ALSTER BUSINESS CLUB

Einen Überblick der bisherigen Veranstaltungen und Talkshows finden Sie ab sofort hier:

Die bisherigen events im ALSTER BUSINESS CLUB


Folgende Unternehmen unterstützen den ALSTER BUSINESS CLUB:

Unternehmernetzwerk Hamburg Schleswig-Holstein

        © 2007 - 2011 KAHLSDORF + PARTNER, Werbeagentur Hamburg