Netzwewerk für Unternehmer in Hamburg und Schleswig-Holstein Der Alster Business Club ist das Unternehmernetzwerk für Wirtschaftsförderung in Hamburg, Norderstedt, Kaltenkirchen, Ahrensburg, Lübeck...
.

 Stichwortsuche:

Der ALSTER BUSINESS CLUB bringt "Steine ins Rollen."
Norderstedt im Ausnahmezustand im April 2008:

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück beim ALSTER BUSINESS CLUB


Bundesfinanzminister Peer Steinbrück referiert und diskutiert im Alster Business Club

Peer Steinbrück, Bundesminister für Finanzen, besuchte den ALSTER BUSINESS CLUB in Norderstedt und diskutierte mit A.B.C.-Mitgliedern das Thema Steuergerechtigkeit. (Foto: SPD-Präsidium) Klicken Sie bitte auf das Foto, um druckbare Feindaten herunter zu laden.

Metropolregion Hamburg. Wenn man in Berlin von den Rolling Stones spricht, sind nicht mehr Mick Jagger sondern Steinmeier und Steinbrück gemeint. Am Freitag war Peer "the Stone" Steinbrück beim ALSTER BUSINESS CLUB. Ausnahmezustand in Norderstedt. Bereits ab mittag sicherten Landesschutzpolizei und der BKA-Personenschutz das HSV-Gelände um den Lindenhof.

ALSTER BUSINESS CLUB Veranstaltung in Hamburg Norderstedt mit Finanzminister Peer Steinbrück, Bundesfinanzminister

Pünktlich um 16 Uhr rückte der Konvoi mit den 4,5t schweren Panzerlimousinen vom drittbeliebtesten Bundespolitiker Peer Steinbrück an. Er wurde von den Clubpräsidenten Jens Kahlsdorf und Leon van den Bergh, Staatssekretär Franz Thönnes und Landratskandidatin Jutta Hartwieg begrüßt, bevor es dann in den überfüllten Lindenhof ging.

Volles Haus beim ALSTER BUSINESS CLUB. Um den Andrang bewältigen zu können, musste im hinteren Bereich auf Theaterbestuhlung umgestellt werden.

Volles Haus beim ALSTER BUSINESS CLUB. Um den Andrang bewältigen zu können, musste im hinteren Bereich auf Theaterbestuhlung umgestellt werden.

ALSTER BUSINESS CLUB Präsident Jens Kahlsdorf weist in seiner Eröffnungsrede auf die Benachteiligung des Mittelstandes hin. Der A.B.C. möchte den Dialog mit Politik und Verwaltung verbessern.

ALSTER BUSINESS CLUB Präsident Jens Kahlsdorf weist in seiner Eröffnungsrede auf die Benachteiligung des Mittelstandes hin. Der A.B.C. möchte den Dialog mit Politik und Verwaltung verbessern.

Steuergerechtigkeit war das Thema, zu dem der A.B.C. eingeladen hatte. Zahlreiche Journalisten und Kamerateams hatten sich zur Veranstaltung akkreditiert, so waren das amerikanische Wall Street Journal ebenso dabei wie Spiegel und Stern.

Clubpräsident Jens Kahlsdorf wies bei seiner Eröffnungsrede auf die fortwährende Benachteiligung der kleinen und mittelständischen Betriebe, insbesondere der Personengesellschaften hin und führte aus, dass der A.B.C. den Dialog mit Politik und Verwaltung verbessern möchte.

"Ein wichtiger Monat für den A.B.C.. Zuerst konnten wir Oberbürgermeister Grote begrüßen, dann der ausführliche Termin bei Bundesarbeitsminister Olaf Scholz in Berlin. Heute nun können wir Bundesfinanzminister Peer Steinbrück in unseren Reihen begrüßen," so Kahlsdorf.

Clubpräsident Jens Kahlsdorf im Pressegespräch zur Künstlersozialabgabe mit einem Redakteur vom STERN

Clubpräsident Jens Kahlsdorf im Pressegespräch zur Künstlersozialabgabe mit einem Redakteur vom STERN

Sie moderieren die ALSTER BUSINESS CLUB Abende gemeinsam: Die Clubpräsidenten Leon van den Bergh und Jens Kahlsdorf

Sie moderieren die ALSTER BUSINESS CLUB Abende gemeinsam: Die Clubpräsidenten Leon van den Bergh und Jens Kahlsdorf

A.B.C.-Mitglied und Unternehmensberaterin Jutta Hartwieg richtet ihr Grußwort an die Mitglieder. Jutta Hartwieg kandidiert als Landrätin für den Kreis Segeberg am 25. Mai 2008.

A.B.C.-Mitglied und Unternehmensberaterin Jutta Hartwieg richtet ihr Grußwort an die Mitglieder. Jutta Hartwieg kandidiert als Landrätin für den Kreis Segeberg am 25. Mai 2008.

Nach einem Grußwort von A.B.C.-Mitglied, Unternehmensberaterin und Landratskandidatin Jutta Hartwieg begann dann ein rhetorisches Feuerwerk, das Peer Steinbrück entfachte.

"Der Spitzensteuersatz wurde von 53% auf 42% in den letzten Jahren gesenkt. Wer hat das gemacht? Die Sozis!" führt Steinbrück augenzwinkernd aus.

"Die Steuern sind im internationalen Vergleich nicht zu hoch, die Abgaben sind zu hoch. Wenn Ihnen einer verspricht, die Steuern zu senken, solange die Nettoneuverschuldung nicht bei Null ist, trauen Sie ihm nicht bis zum nächsten Briefkasten. Glauben Sie ihm nicht. Glauben Sie mir," argumentiert Steinbrück mit einem Lächeln.

Die Menge tobt vor Begeisterung. Heijo Fescharek vom Wissenwerk: "Die Veranstaltung ist ein Highlight für die Stadt. So etwas hat Norderstedt noch nicht erlebt." Kahlsdorf fragte nach dem Vortrag, ob Steinbrück Hörbücher verkaufe, er wolle sofort eines kaufen.

"Wenn Ihnen einer verspricht, die Steuern zu senken, solange die Nettoneuverschuldung nicht bei Null ist, trauen Sie ihm nicht bis zum nächsten Briefkasten. Glauben Sie ihm nicht. Glauben Sie mir,..." Bundesminister Peer Steinbrück entfachte ein rhetorisches Feuerwerk im ALSTER BUSINESS CLUB

"Wenn Ihnen einer verspricht, die Steuern zu senken, solange die Nettoneuverschuldung nicht bei Null ist, trauen Sie ihm nicht bis zum nächsten Briefkasten. Glauben Sie ihm nicht. Glauben Sie mir,..." Bundesminister Peer Steinbrück entfachte ein rhetorisches Feuerwerk im ALSTER BUSINESS CLUB

"Auch wenn das Wall Street Journal hier zugegen ist, werde ich heute nicht über mein Treffen in Washington, nicht über den Dollar und auch nicht über den Währungsfond sprechen, sondern über Steuergerechtigkeit," wusste Peer "the Stone" Steinbrück sich klar zu positionieren.

"Auch wenn das Wall Street Journal hier zugegen ist, werde ich heute nicht über mein Treffen in Washington, nicht über den Dollar und auch nicht über den Währungsfond sprechen, sondern über Steuergerechtigkeit," wusste Peer "the Stone" Steinbrück sich klar zu positionieren.

"Der Spitzensteuersatz wurde in den letzten Jahren von 53% auf 42% gesenkt. Wissen Sie eigentlich, wer das gemacht hat? Es waren die Sozis!" argumentierte der Bundesminister augenzwinkernd.

"Der Spitzensteuersatz wurde in den letzten Jahren von 53% auf 42% gesenkt. Wissen Sie eigentlich, wer das gemacht hat? Es waren die Sozis!" argumentierte der Bundesminister augenzwinkernd.

45 Minuten Vortrag folgten 50 Minuten Diskussion, für alle Beteiligten kurzweilig.

Taxiunternehmer Hans-Erich Jähn führte aus, dass er die Fahrtkosten seiner Fahrgäste von einer Krankenkasse erst dann erhielt, als er von dem Besuch Peer Steinbrücks beim A.B.C. erzählte. Steinbrück konterte: "Ok, dann treffen wir uns ab sofort alle drei Wochen hier."

Um die Gesetze zu verbessern, setze sich der Bundesminister in fünf Städten mit jeweils 15 Steuerberatern zusammen mit der Aufforderung, die wildesten Kapriolen auf den Tisch zu legen. A.B.C.-Mitglieder sollen das nächste Mal mit dabei sein. Eine Bierdeckelsteuer funktioniere nicht bei unserem komplizierten Steuersystem. Hier könne man nur Stück für Stück nachbessern und Ausnahmetatbestände abbauen.

ALSTER BUSINESS CLUB Veranstaltung in Hamburg Norderstedt mit Finanzminister Peer Steinbrück, Bundesfinanzminister

Clubpräsident Jens Kahlsdorf: "Ich freue mich, dass nun auch politische Schwergewichte aus Berlin wie Peer Steinbrück den ALSTER BUSINESS CLUB für sich entdeckt haben und uns als Gesprächspartner akzeptieren. Es bleibt abzuwarten, inwieweit unseren Mitgliedern nun auch die Möglichkeit geboten wird, aktiv mit zu gestalten. Mit dem parlamentarischen Staatssekretär des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Franz Thönnes konnte ich übereinkommen, dass wir den regelmäßigen Kontakt ausbauen wollen."

Der ALSTER BUSINESS CLUB will die wirtschaftliche Zusammenarbeit in der Metropolregion fördern. In Norderstedt ist er mit seinen rund 300 Mitgliedern die erfolgreichste Wirtschaftsinteressenvertretung der Stadt. Weitere Infos unter: www.alster-business-club.de



Sehen Sie den Fernsehbericht über die Veranstaltung vom TV-Sender "noa 4"

(Quicktime Movie, 29 MB)

ALSTER BUSINESS CLUB Veranstaltung in Hamburg Norderstedt mit Finanzminister Peer Steinbrück, Bundesfinanzminister

Weitere Bilder von der Veranstaltung


Lesen Sie, was die Presse schreibt:

Mai 2008: Bundesfinanzminister beim ALSTER BUSINESS CLUB in Norderstedt
Fernsehbericht vom TV-Sender noa4


Mai 2008: Bundesfinanzminister beim ALSTER BUSINESS CLUB in Norderstedt
Heimatspiegel EXTRA


April 2008: Hoher Besuch in Norderstedt. Minister Steinbrück zur Steuergerechtigkeit
Sonntags Anzeiger, Titelseite und Seite 4


April 2008: Bundesminister in Norderstedt: Peer Steinbrück zur Steuergerechtigkeit
SonntagsAnzeiger


April 2008: Finanzminister beim "Alster Business Club"
Heimatspiegel


April 2008: Bundesfinanzminister Steinbrück kommt nach Norderstedt
Hamburg Abendblatt online


März 2008: Bundesfinanzminister Peer Steinbrück besucht den
ALSTER BUSINESS CLUB
Sonntags Anzeiger

Titel Sonntags Anzeiger: Hoher Besuch in Norderstedt. Minister Steinbrück zur Steuergerechtigkeit
Bundesfinanzminister beim ALSTER BUSINESS CLUB in Norderstedt
Unternehmernetzwerk Hamburg Schleswig-Holstein

        © 2007- 2008 KAHLSDORF + PARTNER, Werbeagentur Hamburg